Wie pflegt man Schweif und Mähne? | equifinity.com

Wie pflegt man Schweif und Mähne?

Manche Pferde haben dichtes Haar, manche eher dünnes. Doch eines eint Pferdebesitzer alle. Die Pflege von Fell, Schweif und Mähne fordert uns jeden Tag.

Mit Schweif und Mähne schützt sich das Pferd vor ungebeten und lästigen Insekten. Gerade im Sommer wenn das Pferd viel mit dem Schweif schlägt um Mücken, Bremsen und andere Tiere zu vertreiben, ist der Schweif schnell stark verworren.

Es soll bis zu 7 Jahre dauern bis ein Schweifhaar nachgewachsen ist. Natürlich variiert das je nach Pferd und Größe.

Es macht aber deutlich wie wichtig uns besonders der Schweif und jedes einzelne Haar ist.

Wie pflegt man also den Schweif richtig?

  1. Besprühe den Schweif mit einem guten Mähnenspray (wie z.B. das Rosenspray Lovely Rose von Equifinity  https://www.equifinity.de/products/lovely-rose-mahnenspray ) Denn das pflegt nicht nur das Haar sondern hilft auch für eine gute Kämmbarkeit.
  2. Lasse das Spray einwirken
  3. Drehe den Schweif leicht ein
  4. Bürste den Schweif vorsichtig von unten nach oben schrittweise aus, um möglichst wenige Haare auszureißen
  5. Verwende ein Bürste die sich dafür tatsächlich eignet (eher breiter Borstenabstand) Ein Kamm eignet sich üblicherweise nur für die Mähne. Ist keine passende Bürste für den Schweif vorhanden kann man den Schweif auch verlesen. Dabei lässt man den Schweif hängen und löst jedes Haar einzeln aus den Verknotungen.
  6. Die Schweifrübe kann man auch zusätzlich pflegen mit z.B. einem passenden Babyöl oder Salben z.B. aus Ringelblumen. 

      Wie pflegt man die Mähne richtig?

      1. Besprühe die Mähne und das Fell mit einem guten Mähnenspray (wie z.B. das Rosenspray Lovely Rose von Equifinity https://www.equifinity.de/products/lovely-rose-mahnenspray ) Denn das pflegt nicht nur das Haar sondern hilft auch für eine gute Kämmbarkeit und verleiht schönen Glanz.
      2. Lasse das Spray einwirken
      3. Bürste das Fell aus und Bürste oder kämme die Mähne
      4. Tipp: Das Mähnenspray nicht vorm einflechten in die Mähen sprühen, da die Zöpfe sonst schnell wieder aufgehen würden. ;)  Sprühe die Mähen aber direkt nach dem Turnier und dem öffnen der Zöpfe ein um sie nach den Strapazen des Einflechtens wieder zu pflegen.

        Bei allen Produkten empfiehlt sich immer ein kleiner Test vorab ob es dein Pferd verträgt. Denn wie auch jeder Mensch unterschiedlich auf Inhaltsstoffe reagieren kann, kann es auch bei deinem Pferd der Fall sein.